Wo Warzen entfernen lassen?

Sie haben eine Warze bei sich oder Ihren Angehörigen festgestellt und möchten dieser logischerweise schnellstmöglich loswerden. Gehen Sie bitte erst zum Arzt oder befragen Sie Ihren Apotheker, bevor Sie daheim an der Warze herumdoktern. „Knibbeln“ Sie nicht daran herum, das bringt meistens überhaupt nichts. Auch, wenn Sie die Warze zunächst entfernen, sie taucht meistens, schneller als Ihnen lieb ist, wieder auf. Zudem könnten Sie gesunde Haut verletzen, was an offen sichtbaren Stellen wie im Gesicht oder an den Händen unschöne Narben verursacht.

Warzenentfernung: Fragen Sie IhreSpritzen Arzt um Rat

Warzen werden durch Infektionen hervorgerufen und sind zwar meist gutartig, aber dennoch nicht hübsch anzusehen. Vor allem dann, wenn sie im Gesicht oder an den Händen auftreten, schämen sich die Betroffenen und wollen sie möglichst schnell loswerden. Daher sollen Sie einen Termin bei Ihrem Hausarzt vereinbaren, wenn Sie eine Warze bemerken. Der Arzt wird die Warze genau untersuchen und sodann festlegen, was zu tun ist. Es gibt diverse Medikamente, oft Tinkturen genannt, die eine Warze ausmerzen. Das meist verordnete Mittel ist Salicylsäure. Diese entfernt viele Warzenarten zuverlässig. Vielleicht haben Sie auch schon von der Methode des Vereisens gehört? Früher war dies nur in der Praxis möglich, inzwischen kann man auch daheim diese Form der Warzenentfernung anwenden. Aber auch Ameisensäure wird oft angewendet, sogar bei Kindern, die noch nicht vier Jahre alt sind, oder bei Schwangeren und Stillenden. Die Operation ist dabei meist die letzte Möglichkeit, einer Warze den Garaus zu machen.

Warzenentfernung beim Arzt

Oft wird der Arzt den Patienten, also Sie, an einen Hautarzt überweisen, wenn ein operativer Eingriff notwendig ist. Dabei kann die Warze mittels Laser entfernt werden, also wird das Gewebe verbrannt. Das kann zum Einen etwa eklig riechen, zum Anderen ist es auch möglich, dass die Warze nicht komplett erwischt wird. Nicht selten ist es daher notwendig, einen zweiten oder dritten Eingriff zu starten.  Dies ist nicht ungewöhnlich und ein zuverlässiger Hautarzt wird den Eingriff professionell und routiniert vornehmen.

Hinterlasse einen Kommentar


*